Mibakus

Hausverwaltung für private Vermieter

Stammdaten-Assistent: Zähler

Hier müssen alle im Haus vorhandenen Zähler (Wasserzähler, Wärmezähler, etc.) eingetragen werden, die für die Berechnung der Verbräuche der Mietparteien notwendig sind.

Wenn Wasserverbrauch nach Personen abgerechnet werden soll, muss für jede Wohnung auch ein “Personenzähler” angelegt werden.

Die einzelnen Felder haben die folgenden Bedeutungen:

Zählertyp
Stellt den Typ des Zählers ein. Mit dem Typ “Nutzerzahl” kann ein Personenzähler eingerichtet werden. Der Verbrauch dafür errechnet sich durch die Zahl multipliziert mit der Zeit. Der Typ “Vorrat” ist für Fälle wie einen Heizöltank vorgesehen. Der Verbrauch ist die Differenz zwischen den Ständen zuzüglich eventueller Zugänge.
Bezeichnung
Eindeutige kurze Bezeichnung des Zählers, z.B. “Kaltwasser OG”. Diese Bezeichnung wird auch in den Abrechnungen für den Mieter zur Identifizierung benutzt, sollte also selbsterklärend sein.
Einbauort
Kurze Beschreibung, wo der Zähler eingebaut ist
Einheit
Einheit des gezählten Mediums, z.B. m³ oder l. Der Wert darf nicht mehr als 4 Zeichen und keine Leerzeichen enthalten.
Zählernummer
Hier kann optional die offizielle Zählernummer eingetragen werden.
Erster Zählerstand
Hier kann der erste Zählerstand eingetragen werden. Das Datum dafür sollte immer am Beginn einer Abrechnungsperiode liegen, deshalb ist schon ein passender Default gesetzt.
Letze Ablesung
Wenn der Zähler nicht neu angelegt wird, sind statt des Anfangsstandes Datum und Wert der letzten Zählerablesung eingetragen. Diese Werte können in diesem Dialog nicht geändert werden.